Street Combat Instructoren Prüfung Ismail Geyik legt Prüfung zum Instructor ab

Am 06.02.2010 fand in Olpe, unter der Leitung von Chief-Instructor Robert Brutzer, die Prüfungen zum Instructor-Grad im Street Combat statt. Die Prüflinge Klaus Uschkurat, Thomas Schäpers, Petra Sennekamp, Ismail Geyik, Achim Harms und Bernd Müller, die bereits zahlreiche Lehrgänge und Zwischenprüfungen abgelegt haben, mussten während der 4 1/2 stündigen Prüfung vorgeschriebene Angriffe in voller Härte und vollem Kontakt ausführen.  Dazu mussten die Prüflinge u.a. Kopfschutz, Faustschutz und Tiefschutz tragen um Verletzungen vorzubeugen aber auch Techniken in voller Härte auszuführen, um Angriff und Verteidigung so realistisch wie möglich darzustellen. Es wurden auch neue Techniken von Robert Brutzer vorgezeigt, die sofort umgesetzt werden mussten, um das Auffassungsvermögen der Prüflinge zu Testen.
Die Prüflinge mussten sich zuerst gegen Angriffe mit Messer, Stock/Schläger und Schusswaffe verteidigen. Nach einer kurzen Pause mussten Sie sich gegen Faust- und Schlagangriffe, verschiedene Würgeangriffe und im Bodenkampf behaupten.

„Street-Combat wurde entwickelt, um in kurzer Zeit zu lernen, wie man sich effektiv verteidigt. Street-Combat ist kein Kampfsport sondern reine zweckorientierte Selbstverteidigung. Ziel dieses Systems ist es mit minimalem Aufwand und einfachen Techniken einen maximalen Erfolg zu erreichen. Es ist alles erlaubt was effektiv ist. Es gibt keine Regeln.“

Am Ende konnte Chief Instructor Rober Brutzer allen Teilnehmern der Prüfung zur erfolgreich abgelegten Prüfung gratulieren und überreichte Ihnen die Street Combat Instructoren Urkunde und das offizielle Instructoren Diplom der IBF-International.